Gebrauchte Computer
Gebrauchte Notebooks
Gebrauchte Hardware
Gebrauchte Monitore

 

Immobilien Portal
 

 

 

 

 
Finanzierung
 

 

 
Service Seiten
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen zum Mietrecht und Mietvertrag
Umzug ?

Informationen zum Mietrecht & Mietvertrag
Informieren Sie sich über Ihr Recht online !


Die Miete und Reparaturkosten

Unter den Begriff der Reparatur fallen:

Die Instandhaltungsarbeiten (Wartung, Erhaltung des bestimmungsgemäßen Gebrauchs) und die Instandsetzungsarbeiten (Reparaturen, Beseitigung eines vertragswidrigen Zustandes).

Grundsätzlich hat der Vermieter dafür Sorge zu tragen, dass die Wohnung in einem ordnungsgemäßen und bewohnbaren Zustand ist. Unter diese Instandhaltungspflicht fällt alles, was zur Wohnung gehört (Türen und Fenster, Elektro- und Sanitärinstallationen, Fußböden, Decken und Wände aber auch Keller und Treppenhaus).

Vermieter müssen solche Mängel grundsätzlich auf eigene Kosten beheben. Weder Reparaturen noch erhaltende Maßnahmen gelten als Modernisierung - die Kosten dürfen also nicht auf den Mieter umgelegt werden. In einigen Ausnahmefällen ist der Mieter zur Beseitigung von Schäden verpflichtet und muss für die Kosten aufkommen, und zwar:

Bei selbstverschuldeten Schäden

Bei Schönheitsreparaturen (Tapezieren, Streichen), sofern dies im Mietvertrag steht, unter bestimmten Umständen bei Kleinreparaturen.

Vielfach ist vertraglich vereinbart, dass der Mieter für kleinere Reparaturen (z.B. bis 50 Euro) selbst aufkommen muss. Die Klausel ist aber unwirksam, wenn nicht gleichzeitig festgelegt ist, dass die Beteiligung auf das Jahr gesehen höchstens 150 - 200 EUR beträgt bzw. auf 8 -10 % der Jahresmiete begrenzt ist.

 
 
 
 
Möbeltransporter mieten  
 
 
 

Vertragsvorlagen
» Musterverträge online erstellen

Sonstiges
» Online Rechtsberatung
» Mahnbescheid

Weitere Themengebiete von uns:
» Auto
» Handy
Update am 27.04.2017.