Gebrauchte Computer
Gebrauchte Notebooks
Gebrauchte Hardware
Gebrauchte Monitore

 

Immobilien Portal
 

 

 

 

 
Finanzierung
 

 

 
Service Seiten
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen zum Mietrecht und Mietvertrag
Umzug ?

Informationen zum Mietrecht & Mietvertrag
Informieren Sie sich über Ihr Recht online !


Der Mietspiegel

Der Mietspiegel bietet eine Übersicht über die ortsüblichen Vergleichsmieten.

Der Vermieter kann einseitig die Erhöhung der Miete nur aus den im Gesetz genannten Gründen verlangen. Ein Grund ist die Angleichung der Miete an die ortsübliche Vergleichsmiete.

Es ist zwischen einem einfachen Mietspiegel und einem qualifizierten Mietspiegel zu unterscheiden.

Ein einfacher Mietspiegel ist eine von der Gemeinde (oder von Mietinteressenvertretern) erstellte Übersicht über die ortsübliche Vergleichsmiete. Sie sollen im Abstand von zwei Jahren der Marktentwicklung angepasst werden.

Ein qualifizierter Mietspiegel wird nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt und von der Gemeinde (oder von Mietinteressenvertretern) anerkannt. Er ist zwingend im Abstand von zwei Jahren der Marktentwicklung anzupassen und alle vier Jahre gänzlich neu zu erstellen.

Der Mietspiegel enthält Netto-Kaltmieten ohne Betriebskosten, d.h. lediglich das Entgelt für die Überlassung der leeren Mieträume. Betriebskosten müssen im Mietvertrag gesondert aufgeführt sein. Auch eine Möblierung ist gesondert zu berücksichtigen, ebenso die Vermietung einer Garage oder eines Stellplatzes usw.

Der Mietspiegel umfasst Wohnungen mit drei verschiedenen Ausstattungmerkmalen in bis zu sieben Baualtersgruppen, unterteilt in drei Größengruppen. Bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete ist die jeweilige Wohnung nach diesen Gesichtspunkten in das entsprechende Feld des Mietspiegels einzuordnen.

 
 
 
 
Möbeltransporter mieten  
 
 
 

Vertragsvorlagen
» Musterverträge online erstellen

Sonstiges
» Online Rechtsberatung
» Mahnbescheid

Weitere Themengebiete von uns:
» Auto
» Handy
Update am 27.04.2017.