Gebrauchte Computer
Gebrauchte Notebooks
Gebrauchte Hardware
Gebrauchte Monitore

 

Immobilien Portal
 

 

 

 

 
Finanzierung
 

 

 
Service Seiten
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infos über Umzugsunternehmen
Umzugsinfos

Steuern sparen beim Umzug
Weltweiter Umzugsservice und Möbeltransport

Sparen Sie Steuern beim Umzug unsere Steuertipps für Ihren Wohnungswechsel ( Umzug )!

Wenn Sie folgende Umzugstipps in Ihren Umzugsplänen berücksichtigen, können Sie den ein oder anderen € sparen!
Umzugskosten können in der Einkommensteuererklärung und im Antrag auf Lohnsteuer-Jahresausgleich als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden, wenn der Wohnungswechsel beruflich veranlaßt ist. Die berufliche Veranlassung ist wie bei allen Werbungskosten unabdingbare Voraussetzung für die steuerliche Anerkennung der Umzugskosten.

Was kann man steuerlich absetzen beim Umzug?

Beförderungskosten
Reisekosten
Mietentschädigung
Wohnungsvermittlungsgebühr
Kosten für Kochherd und Öfen
Kosten für zusätzlichen Unterricht der Kinder
Sonstige Umzugskosten

Ein Wohnungswechsel gilt als beruflich veranlaßt, wenn durch ihn die Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte erheblich verkürzt wird, d. h. wenn sich die Dauer der täglichen Hin- und Rückfahrt insgesamt wenigstens zeitweise um mindestens eine Stunde verringert.
Die berufliche Veranlassung eines Wohnungswechsels ist auch dann gegeben, wenn er im ganz überwiegenden betrieblichen Interesse des Arbeitgebers durchgeführt wird. Das gilt insbesondere beim Beziehen oder Räumen einer Dienstwohnung, die aus dienstlichen Gründen bestimmten Arbeitnehmern vorbehalten ist, um z. B. deren jederzeitige Einsatzmöglichkeiten zu gewährleisten. Es ist nicht erforderlich, daß der Wohnungswechsel des Arbeitnehmers mit einem Wohnortwechsel oder mit einem Arbeitsplatzwechsel verbunden ist. Eine berufliche Veranlassung und damit die steuerliche Abzugsfähigkeit bestehen auch bei der erstmaligen Aufnahme der beruflichen Tätigkeit oder einer Verlegung des eigenen Hausstandes zur Beendigung einer doppelten Haushaltsführung. Die privaten Gründe für die Auswahl einer neuen Wohnung sind grundsätzlich ohne Bedeutung.

Der Werbungskostenabzug ist nicht möglich, wenn die beruflichen Gründe für den Umzug von privaten Motiven überlagert werden. Die Motive der privaten Lebensführung bleiben nur dann ausser Betracht, wenn sie von untergeordneter Bedeutung sind. Die Umzugskosten von in der Privatwirtschaft beschäftigten Arbeitnehmern werden als Werbungskosten mindestens bis zur Höhe der Beträge anerkannt, die ein Bundesbeamter in vergleichbarer Stellung bei einer Versetzung aus dienstlichen Gründen oder bei einem Wohnungswechsel auf dienstliche Anordnung hin als Umzugskostenvergütung erhalten würde. Maßgebend dafür sind in erster Linie die Bestimmungen des sogenannten Bundesumzugskostengesetzes.

Dies ist in der Regel bei einem beruflich veranlaßten Umzug in ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung anzunehmen, wenn genügend Anhaltspunkte dafür bestehen, daß der Arbeitnehmer in dieselbe oder in eine nach Ausstattung und Lage ähnliche Wohnung auch dann umgezogen wäre, wenn sie hätte gemietet werden müssen. Will ein in der Privatwirtschaft beschäftigter Arbeitnehmer höhere Aufwendungen als die im Bundesumzugskostengesetz aufgeführten Erstattungsbeträge geltend machen, so ist die steuerliche Anerkennung, auch wenn die dienstliche Veranlassung vorliegt, schwieriger. Denn das Finanzamt wird in solchen Fällen im einzelnen prüfen, ob und inwieweit es sich bei den geltend gemachten Umzugskosten um Werbungskosten oder um steuerlich nicht abzugsfähigen Kosten der Lebensführung, z. B. um die Neuanschaffung von Einrichtungsgegenständen, handelt. Die erhöhten Anforderungen an den Nachweis bzw. die Glaubhaftmachung der dienstlichen Veranlassung in diesen Fällen schließen aber nicht aus, daß höhere Aufwendungen als die im Bundesumzugskostengesetz genannten Beträge steuerlich absetzbar sind.

Es ist lediglich einfacher, wenn man sich an die im Bundesumzugskostengesetz genannten Beträge hält, die im folgenden aufgeführt werden.

Die aufgezeigten Regelungen gelten für einen Umzug im Inland.
Bei Umzügen in das Ausland bestehen zum Teil abweichende steuerliche Abzugsmöglichkeiten.

Über die Umzugsfirma
- Die Qualität
- Das Firmenprofil
- Umzugsservice
- Die Leistungen
- Umzug weltweit

Verpackungsarten
- Standartverp.
- Spezialverpackung
- Verpackungsarten

Ablauf der Umzüge
- Montage
- Lagerung
- Be- / Entladen

Umzugstipps
- Steuern sparen
- Umzugsratgeber

Weitere Umzugsseiten
 
 
 
 
Möbeltransporter mieten  
 
 

Mit einem Umzugsunternehmen stehen Sie auf der sicheren Seite.
Schauen Sie sich die Vorteile oben an.
Weitere Themengebiete von uns:
» Auto
» Handy

Update am 09.09.2011.

Umzugsfirma München | Umzugsfirma Nürnberg | Umzugsfirma Frankfurt | Umzugsfirma Stuttgart | Umzugsfirma Köln
Umzugsfirma Dortmund | Umzugsfirma Düsseldorf | Umzugsfirma Hannover | Umzugsfirma Hamburg | Umzugsfirma Berlin