Gebrauchte Computer
Gebrauchte Notebooks
Gebrauchte Hardware
Gebrauchte Monitore

 

Immobilien Portal
 

 

 

 

 
Finanzierung
 

 

 
Service Seiten
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infos über Umzugsunternehmen
  Umzugsinfos

Verpackungen zum Umzug
Weltweiter Umzugsservice und Möbeltransport

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Haushalt für den Umzug Verpacken

Besonders filigrane, hochwertige Gegenstände aus Kristall und Porzellan erfordern eine besonders sorgfältige Behandlung. In einem Kristallkoffer sind solche Stücke gut aufgehoben. Der inliegende Schaumstoff schließt den Gegenstand optimal ein. Ein Zerbrechen ist nahezu ausgeschlossen.

Wein und andere Flaschen werden in Flaschenhülsen und / oder Flaschenkartons mit eingesetzten Waben verpackt.

Verpacken von Glas
Gläser werden zuerst in Pads und dann in Packpapier verpackt .....
.... und stehend in Porzellankartons verstaut. Die Bereiche zwischen zwei Lagen Gläsern werden mit Packpapier ausgepolstert.

Verpacken von Porzellan
Leichtbruchstellen, wie Henkel und Ausgüsse von Kannen und Terrinen müssen besonders geschützt werden. Aus Packpapier werden Rollen gewickelt, die um Ausguss und Henkel geschlungen werden. Die Deckel von Kannen werden abgenommen, erst einzeln und dann wieder mit dem Hauptteil als eine Einheit verpackt.

Verpacken von Geschirr
Tellerpads sollen immer größer sein als der Durchmesser der Teller. Die untere Lage bilden Packpapier und Pad. Darauf folgen abwechselnd Teller und Pads. Kein Stück Porzellan darf mit dem anderen direkt in Berührung kommen.

Die Teller werden aufrecht in einen Porzellankarton gestellt. Ein Porzellankarton ist dann gut gepackt, wenn die einzelnen Einheiten stramm (aber nicht zu eng!) im Karton sitzen und die einzelnen Gegenstände nicht anstoßen können. Möchten Sie Ihren gepackten Karton noch einmal kontrollieren? Heben Sie ihn an und schütteln Sie ihn leicht. Klingt der Inhalt nach anstossendem Porzellan, so sollte der Karton unbedingt noch einmal überprüft werden.

Verpacken von Büchern
Bei allen Kartons immer darauf achten: Nur bis zu den Tragegriffen packen. Damit werden eingeklemmte Finger und zu schwere Kartons vermieden. Bücher werden Rücken an Rücken, Schallplatten nur stehend und quer in einen Bücherkarton gepackt. Dadurch werden sie nicht ineinander geschoben. Bücherkartons jedoch nur mit einer Lage Bücher packen. Damit der Karton nicht zu schwer wird, können die Lücken sowie der gesamte Leerraum mit leichteren Gegenständen, wie z.B. Kissen aufgefüllt werden. Die Bücher Reihe für Reihe aus dem Regal nehmen. Bücherkartons sollten fortlaufend nummeriert werden.

Verpacken von Kleidung
Hängende Kleidung wird in Kleiderboxen transportiert. Bitte achten Sie darauf, daß nicht zu viele Kleidungsstücke in eine Box gehängt werden. Besser eine zusätzliche Kleiderbox verwenden, um Knitterfalten zu vermeiden.

Verpacken von technischen Geräten
Technische Geräte wie Fernseher und Bildschirme dürfen nicht mit Packdecken eingeschlagen werden, da die Fusseln der Decken sich in die Geräte setzen können. Um dies zu vermeiden, sind für die Unterverpackung Luftpolsterfolie oder Papierdecken zu verwenden. Ecken und Kanten sind zusätzlich besonders zu schützen.

Zusätzlich sollten Fernseher und Bildschirme in Kartons verpackt werden. Bei Waschmaschinen und CD-Spielern ist die Transportsicherung, soweit diese vorhanden ist, einzubauen.

Verpacken von Bildern
Bilder oder Spiegel werden zuerst in Papierdecken und / oder in Luftpolsterfolie gepackt und dann in variable Bilderkartons gesteckt. Ein Satz variabler Kartons besteht aus vier Einzelteilen, die im Uhrzeigersinn ineinander zu stecken sind. Sie können immer der Größe des zu verpackenden Gegenstandes angepaßt werden.

Besonders große Bilder, Spiegel und Glasplatten werden zuerst in Papierdecken oder Packdecken eingeschlagen und dann in Verschlägen verpackt.

Verpacken von Polstermöbeln
Durch die Verwendung von Schonbezügen aus Plastik oder Stoff werden Polstermöbel vor Verschmutzung geschützt.

Verpacken von Matratzen
Matratzen werden in Matratzenkartons verpackt. Eine Folie gibt zusätzlich Schutz vor Verschmutzung. Matratzen sowie Teppiche dürfen nie geknickt werden. Bei Matratzen mit Übergrößen werden zwei Kartons ineinander gesteckt. Kissen und Decken werden in Schonbezüge verpackt.

Kennzeichnen der Kartonagen
Gepackte Kartons werden mit Angaben über Inhalt und Bestimmungsort (z.B. Wohn- oder Schlafzimmer) beschriftet. Die Markierung erfolgt mit Umzugsaufklebern auf der Frontseite des Kartons. Kartons, die zerbrechliches Umzugsgut enthalten, müssen unbedingt zusätzlich erkennbar beschriftet werden.

Über die Umzugsfirma
- Die Qualität
- Das Firmenprofil
- Umzugsservice
- Die Leistungen
- Umzug weltweit

Verpackungsarten
- Standartverp.
- Spezialverpackung
- Verpackungsarten

Ablauf der Umzüge
- Montage
- Lagerung
- Be- / Entladen

Umzugstipps
- Steuern sparen
- Umzugsratgeber

Weitere Umzugsseiten
 
 
 
 
Möbeltransporter mieten  
 
 

Mit einem Umzugsunternehmen stehen Sie auf der sicheren Seite.
Schauen Sie sich die Vorteile oben an.
Weitere Themengebiete von uns:
» Auto
» Handy

Update am 09.09.2011.

Umzugsfirma München | Umzugsfirma Nürnberg | Umzugsfirma Frankfurt | Umzugsfirma Stuttgart | Umzugsfirma Köln
Umzugsfirma Dortmund | Umzugsfirma Düsseldorf | Umzugsfirma Hannover | Umzugsfirma Hamburg | Umzugsfirma Berlin